Wasserfakten

1980 wurden 2,5 Milliarden Liter Wasser in Flaschen abgefüllt, 20 Jahre später -
im Jahr 2000 - waren es bereits 22,3 Milliarden Liter. Immer mehr Quellen werden «gefasst» und
für Flaschenwasser kommerziell genutzt. Dabei ist Trinkwasser doch eigentlich ein Allgemeingut.

Alleine in der Schweiz verbraucht jeder Mensch durchschnittlich 162 Liter Wasser am Tag zum Duschen,
Wäsche waschen, Kochen, Trinken, etc.

Die Bedeutung von Wasser als unser wichtigstes Lebenselixier und wertvoller Rohstoff ist der breiten
Öffentlichkeit noch immer nicht bewusst. Obschon die UNESCO schätzt, dass bis in 20-30 Jahren
Wasserknappheit unser grösstes globales Ressourcenproblem sein wird.

Neben der lebenswichtigen Verfügbarkeit von Trinkwasser wird auch ein anderer Aspekt immer wichtiger:
Wasser, das für die Herstellung von Lebensmitteln benötigt wird, der sogenannte Wasser-Fussabdruck.
Um ein einziges Glas Milch zu erzeugen braucht es fast 200 Liter Wasser.

Für die Erzeugung einer PET-Wasserflasche wird 3 Mal mehr Wasser benötigt als die Füllmenge beträgt.

Vor 100 Jahren lag der Pro-Kopf-Verbrauch von Mineralwasser in Flaschen in der Schweiz bei weniger
als zwei Liter pro Person und Jahr. Heute werden in der Schweiz rund 900 Millionen Liter pro Jahr
verbraucht, also 120 Liter Mineralwasser pro Person und Jahr konsumiert – obwohl unser
Leitungswasser eine hervorragende Qualität aufweist und problemlos getrunken werden kann.

Basis - ein Exkurs in die Physik

Unsere Wasserwirbelsysteme sind biophysikalisch arbeitende Produkte zur Trinkwasseraufbereitung und –Veredelung, die auf den seit rund 100 Jahren bekannten physikalischen Erkenntnissen über Wasserwirbel beruhen.

Ein kurzer historischer Abriss

Der Österreicher Viktor Schauberger (1885 – 1958) gilt als Urvater der modernen Wasserforschung. Als Junge beobachtete er in den Flüssen Forellen, die in der reissenden Strömung problemlos ihre Position halten konnten. Diese Beobachtung war einer der Gründe, warum er sich als Förster schliesslich ganz der Wassererforschung widmete. Eine seiner bekanntesten Sprüche war: Die Natur kapieren und kopieren!

Wilfried Hacheney (1924 – 2010 war ebenfalls ein berühmter Deutscher Wasserforscher. Er entwickelte zusammen mit seinem Sohn in den 1970-er Jahren seine legendären Levitationsgeräte, mit denen Wasser in dreidimensionalen Spiralen (Raum-Lemniskaten) verwirbelt und physikalisch neu strukturiert werden konnte.

Alexander Class entwickelte auf Basis dieser Forschungen Wirbeldüsen im Kleinformat
für den privaten Gebrauch. In den vergangenen 25 Jahren entstanden laufend neue Wirbler,
die permanent weiterentwickelt wurden und ihren vorläufigen Abschluss im
VortexPower Spring und in der VortexPower Source fanden.

Die Natur als Vorbild

In einem Bergbach springt das Wasser ganz natürlich über Steine, wird permanent verwirbelt
und dadurch mit Sauerstoff angereichert. Wer einmal aus einem Bergbach getrunken hat,
erinnert sich noch Jahre später an die einzigartige Wasserqualität.

Die Wirbelkammer

Im Innern des VortexPower Spring und der VortexPower Source befindet sich eine hocheffiziente Wirbelkammer. In ihr wirbelt das Wasser mit extrem hoher Geschwindigkeit. Wassercluster (kristallähnliche Verbindungen der Wassermoleküle) werden im Wirbel zerkleinert. Dadurch wird die innere Oberfläche des Wassers vergrössert, was dem Körper erleichtert, die im Wasser enthaltenen Mineralien aufzunehmen.

Durch den im Wirbel entstehenden Unterdruck wird das Wasser zusätzlich
mit Sauerstoff angereichert. Da durch die Verwirbelung die Fliess- und
Lösungsfähigkeit des Wassers erhöht wird, wird der Abtransport von Schlackenstoffen im menschlichen Körper erleichtert. Auch wird das Wasser als weicher und bekömmlicher empfunden.

Löschung der Wasserinformation

Durch die sehr starke und mehrfache Verwirbelung wird das Wasser neu strukturiert und – wie inzwischen belegt ist – die Informationen, die das Wasser aufgenommen hat (in Form von Schwingungsmustern oder Interferenzen) gelöscht. Das ist sehr wichtig, denn die meisten Informationen die das Leitungswasser mit sich bringt, sind nicht förderlich für unsere Gesundheit.

Chemisch sind Stoffe wie Narkoserückstände oder Hormone nach wie vor im Wasser. Durch die Verwirbelung und die Löschung dieser Information reagiert der Körper allerdings nicht mehr auf sie. Die Stoffe passieren den Körper und werden mit dem Urin wieder ausgeschieden.

 

Das sagen unsere Kunden



 

Hiermit möchten wir Ihnen danken für die tolle Idee mit dem Wasserwirbler. Unsere Kundinnen sowie auch unser Personal sind von der guten Wasserqualität hellauf begeistert. Zudem passt das Produkt bezüglich Lifestyle und Qualität zu unserer Philosophie und zu unserem Leitbild.                                                                                             Michael Gehrig, Geschäftsführer PKZ Burger-Kehl & Co. AG, Zürich

Warum interessierte ich mich für VortexPower: Vor rund einem Jahr kauften wir ein kleines schmuckes Häuschen im Aargau. Aufgrund des harten Wassers wird in unserer Region oft ein Ionentauscher eingesetzt. Auch der Vorbesitzer hatte einen in unserm Haus installiert. Wir waren darüber aber nie glücklich, aufgrund mangelnder  Alternativen liessen wir die Anlage jedoch drin. Produzenten von Ionentauscher sagen immer aus, wie schlecht hartes Wasser für meine Hausinstallation und Geräte sind. Meine Gesundheit erwähnen Sie dabei nie, denn es ist ein Industrieprodukt, und eigentlich nicht für die Trinkwasseraufbereitung geeignet. Unsere Gesundheit ist unbezahlbar, einen Geschirrspüler kann man schnell ersetzen.
Zufriedenheit mit der Source & Spring: Unser Ziel, welches Sie auch in der jüngsten Pressemitteilung wunderbar umschreiben, nämlich weg vom Ionentauscher  und PET Flaschen zu kommen, ist erreicht. Das Wasser schmeckt herrlich frisch, so frisch, dass wir einfach viel mehr trinken als vorher. Ich nehme sogar jeden Tag 1 Liter davon ins Büro. Ein Geschmacksvergleich mit dem Aussenhahnenwasser ergab einen geschmacklichen Unterschied. Das VortexWasser fühlt sich im Gaumen wesentlich feiner an. Wir sind also vollends zufrieden mit der Installation unserer Hausanlage und freuen uns nun eine Langzeitlösung gefunden zu haben. Natürlich sind wir auch gespannt wie sich das Ganze über die Jahre verhält, diese Erfahrung besitzt ja noch niemand. Weiterhin viel Erfolg wünscht Ihnen,
Roger, Amanda & Ian Zäh

Es ist mir ein persönliches Anliegen, Ihnen und Ihrer Unternehmung mitzuteilen, welch durchschlagender Erfolg der VortexPower Spring in unserer Anwaltskanzlei und bei unseren Klienten hat. Bis anhin konsumierten unserer Mitarbeiter und unsere Klienten ein exklusives Mineralwasser, welches aus Sicht der Konsumenten dem hohen Qualitätsstandard unseren Dienstleistungen entsprach. Nach Einführung des VortexPower Spring erkannten unsere Mitarbeiter sofort die verbesserte Qualität des Wassers. Gewisse Mitarbeiter behaupten sogar, sie verspürten eine wesentliche Energie- und Leistungssteigerung. Allesamt fanden sie das Wasser frischer, als würden sie aus einem kleinen Bergbach trinken. Die Präsentation des Wassers bei unseren Gesprächen mit den Klienten in den exklusiven Glasgefässen unterstützt unser Image der qualitativ hochstehenden und sehr persönlichen Beratung. Zudem erkennen unsere Klienten sofort die Verantwortung gegenüber der Umwelt, da das Wasser nicht mehr in PET-Flaschen serviert wird. Der VortexPower Spring ist ein durchschlagender Erfolg und ein wahrlich quellfrischer Genuss.
Peter Ackermann, Rechtsanwalt bei BILL ISENEGGER ACKERMANN AG, Zürich

Wasserkisten schleppen (lassen), Getränkerechnungen bezahlen und immer die Frage: Was soll das? Wäre das Wasser aus dem Hahn nicht das Richtige? Über Jochen Knobel bezog ich 2013 einen VortexPower Spring. Natürlich war ich erstmal skeptisch, schliesslich gibt es in der Welt genug Versprechungen, die nicht eingehalten werden. Bereits nach kurzer Zeit stellte ich fest, dass sich mein Trinkverhalten änderte und sich das Wasser aus der Leitung hervorragend trinken lässt. Genau erklären was jetzt anders ist kann ich nicht, jedoch kann ich sagen, dass dieses Wasser nach Wasser schmeckt, ohne Beigeschmack. Getränkekisten schleppen (lassen) entfällt jetzt, genauso wie die Frage: Ist das das richtige Wasser? Ach, und die Rechnung entfällt auch. Und das ist erheblich, so hat sich der VortexPower Spring bereits nach einem halben Jahr amortisiert und jetzt geht das Sparen weiter. Super! Ich schätze das Engagement von Matthias C. Mend für das Thema Wasser sehr und ich bin dankbar, dass er sich mit so einer Intensität darum kümmert, und ich kann den VortexPower Spring wirklich empfehlen.
Johannes Wagner, Schwäbische Kehrwoche, Reutlingen

Als Ernährunsgfachfrau ist mir der Wert eines guten, lebendigen und verwirbelten Wasser seit vielen Jahren bestens bekannt. Ich bin eine begeisterte Vortex Anwenderin und meine Kinder haben seit sie das Wasser trinken weniger Kopfweh, meine Tiere trinken bevorzugt aus dem Becken mit Vortex Wasser und im Garten spritze ich meine Pflanzen ebenfalls mit Vortex, was das Wachstum meiner Pflanzen zusätzlich positiv beeinflusst, am eindrücklichsten erlebe ich es immer wenn ich Schnittblumen einstelle, diese halten in der Regel doppelt so lange wie ohne Vortex Wasser. Wenn man diesen Effekt den Kunden zeigt oder erklärt stellt sich die logische Frage was macht dieses lebendige Wasser bei uns. Nach einem halben Jahr Vortex Wasser fühle ich mich einfach vitaler, besser und konzentrierter und auch die Stimmung ist besser, ich führe das unter anderem auf das Wasser zurück. Ich kann es daher wirklich nur empfehlen und darum bin ich auch Vortex Botschafterin im Tessin geworden. Ich kann Vortex wirklich vorbehaltslos weiterempfehlen, es ist einfach, kostengünstig auf Dauer und sehr effizient.
Erica Bänziger, dipl. Ernährungsberaterin, Kochbuchautorin, Tessin

"Wir sind begeistert, weil das Wasser frischer und spritziger und auch gegen das Licht gehalten klarer als das "normale" Wasser ist. Und einen wunderschönen bläulichen Glanz hat es auch. Diese Erfahrungen haben auch bereits einige Bekannte bei uns gemacht. Auch meine 75jährige Mutter stellte sofort einen Unterschied fest. Gerne empfehlen wir Deine Produkte aus persönlicher Überzeugung weiter."
Gerhard Thell und Familie, Münchendorf/A

"Das Wasser kommt sehr gut an. Wir sind alle fleissig am trinken (macht auch Sinn bei 25% Luftfeuchtigkeit im Raum). Es gibt tatsächlich viele bei uns, die ihre Wasserflasche immer wieder auffüllen. Dass es einen Unterschied beim Wasser gibt, wollen alle noch nicht so richtig glauben. Aber sie trinken dann doch lieber das Wasser, was aus dem Spring kommt als das normale Wasser."
Nicole Fritschi, Moderatorin / Produzentin bei TELE TOP, Winterthur

„Wir haben mit dem VortexPower® Trinksystem im November 2012 in Verbindung mit Vorträgen und Informationsmails gestartet. Seit dem sparen wir erhebliche Kosten, da wir nun das Wasser ab der „Quelle“, dem Wasserhahn statt aus Automaten oder Flaschen trinken und unser Unternehmen „produziert“ gravierend weniger PET-Flaschen- und Trinkbecher-Abfall. Für unsere Gäste und Mitarbeiter waschen wir die Soulmate Trinkkaraffen aus Glas gratis und sind somit umweltfreundlicher als je zuvor.“
Thomas Leu, Leiter Personalrestaurant „Bistromax“, Phonak AG, Stäfa / Schweiz

„Die Wasserqualität ist frisch und geschmacklich einfach gut. Der Wasserdurchfluss ist optimal und der Unterschied zum normalen Anschluss unwesentlich. Die Grösse des Wirblers erlaubt auch bei kleineren Waschbecken noch ein gutes „hantieren“. Das Material ist beständig, man muss den Wirbler nicht wie „Porzellan“ behandeln und er passt optisch, sowohl von Form und Farbe, als  auch der Grösse wegen, wunderbar an jeden Wasserhahn.“
Patrick Wyss, Leiter Projektoffice des Tiefbauamts des Kantons Zürich, Luzern/Schweiz

"Im Vergleich zu anderen Wirblersystemen, die ich in der Vergangenheit genutzt habe, ist die Montage hier sehr einfach und der VortexPower Spring kommt optisch sensationell daher. Ebenso ist die durchfliessende Wassermenge viel grösser und damit der Wasserdruck deutlich höher. Es ist rundherum eine bessere Lösung und eine sichtliche Steigerung zu dem, was zuvor auf dem Markt erhältlich war. Der „Geschmack“ des Wassers ist noch besser. Ich werde damit wohl noch mehr Wasser trinken.“
Beat Künzle, Eidgenössischer Versicherungsexperte, Meilen/Schweiz

"Ein Wirbler, welcher in Form und Qualität perfekt ist. Die Wasserquelle für zu Hause. Ideal für unsere Kunden, auch zum selber montieren. Für uns als Installateur natürlich der ideale Begleiter, um den Kunden die Wirkung ohne viele Worte zu beweisen."
Martin Ryf, Geschäftsführer Ryf Sanitär AG, Rüti/Schweiz

"Fantastisch, wie ich mit dem Wasserwirbler nun frisches Bergbachwasser in meinem Zuhause direkt ab Hahn beziehen und trinken kann. Die Wasserschlepperei in den 2. Stock ohne Lift entfällt nun. Zudem freue ich mich auf die langfristigen gesunden Auswirkungen des frischen Wasserkonsums auf mich und meine Familie.“
Tom Fink, Kundenberater und Projektleiter bei Cyberfactory AG, Dübendorf/Schweiz

"Der VortexPower Spring ist eine brillante Erfindung. Sehr oft ist die Trinkwasserqualität viel besser als man denkt. Die Wasserqualität der Stadt Zürich ist nicht weit entfernt von der Qualität des bekannten Evian-Mineralwassers. Da macht es wenig Sinn, Evian Wasser in PET-Flaschen zu füllen, nach Zürich zu fahren und damit Energie zu verschwenden und die Umwelt zu verschmutzen. Der VortexPower Spring ist dazu noch der Punkt auf dem "i". Er macht das Wasser natürlich frisch und sanft zu trinken. Wir trinken nun noch mehr Wasser. Und weil wir kein Wasser in PET-Flaschen kaufen, sparen wir Geld und leisten einen nachhaltigen Beitrag zum Umweltschutz."
Francois Cochard, Gesamtleiter der verschiedenen Anlässe zum 750-Jahr-Jubiläum der Stadt Winterthur, Zürich/Schweiz

„Es hat für mich eigentlich nie Sinn gemacht PET Flaschen mit Wasser nach Hause zu schleppen. Aber das Wasser ab dem Hahnen zu Hause hat mir einfach nicht geschmeckt. Dieses Problem ist für mich Dank VortexPower® nun gelöst. Einerseits schmeckt mir das Vortex-Wasser viel besser und gleichzeitig bin ich viel motivierter mehr Wasser zu trinken, da mich die gesundheitlichen Vorteile des Vortex-„Quellwassers“ überzeugen. Hinzu kommt, dass ich als Hersteller eines teanutrix Instant Grüntees festgestellt habe, dass mein Grüntee - seit ich ihn mit VortexPower Wasser zubereite - viel besser und intensiver schmeckt. Dies deckt sich mit den Aussagen von VortexPower, dass die Lösungsfähigkeit beim Vortex-Wasser besser ist als bei normalem Leitungswasser. Die VortexPower Produkte kann ich somit rundum weiterempfehlen am besten gleich zusammen mit unserem Instant Grüntee. Ein Wohl für die Gesundheit und die Umwelt!“
Roman Müller, Inhaber Swiss Premium Nutrix AG, Adliswil/Schweiz

„Der VortexPower Spring ist ein echt innovatives Produkt. Dass man so kompakt einen effizienten Wasserwirbler herstellen kann, ist beeindruckend. Und dabei sieht der Spring auch noch wunderschön aus. Kurz gefasst muss ich sagen, der VortexPower Spring bereichert unser Leben mit gesundem und natürlichem Wasser und meinen Wasserhahn mit schönem, zeitlosem Design.“
Doris Frischknecht, Köchin, Feldmeilen/Schweiz

„Wie bei allen Materialien ist vor allem bei unserem Lebenselixier Wasser nicht die Frage, welche Stoffe sich darin befinden, sondern vielmehr, wie sie auf den menschlichen Körper wirken. Die Verwirbelung von Wasser hilft mit, Keime für den menschlichen Körper unschädlich zu machen. Zudem bin ich von der homöopathischen Wirkung überzeugt, dass durch die Verwirbelung und die daraus folgende Revitalisierung des Wassers unerwünschte Informationen wie z.B. von Hormonen neutralisiert werden. Der VortexPower Spring ist ein innovatives Produkt, das Wasser zu dem macht, was es sein soll: eine natürliche Energiequelle. “
Daniel Hertig, Energetik & Schönheits-Therapeut, Würenlos/Schweiz

„Unser Trinkwasser ist sehr kalkhaltig. Seit wir aber den VortexPower Spring einsetzen ist auf Geschirr und Küchengeräten deutlich zu erkennen, dass die Kalkrückstände weniger wurden. Wir und unsere Mitarbeiter trinken heute unser quellfrisches Leitungswasser nur noch aus eigenen Edelstahlflaschen und vermeiden so jede Menge PET-Abfälle.“
René Sidler u. Patrick Krismer, Inhaber Sidmar AG, Mönchaltorf/Schweiz

„Wasser pur ist die effektivste Energiequelle der Welt. Die Verwirbelung des Wassers erhöht die Fliess- und Lösungsfähigkeit und macht es noch leistungsfähiger. Der VortexPower Spring reichert das Wasser zusätzlich mit Sauerstoff an und unterstützt so den Säure-Basen-Ausgleich im Körper. Für mich ist das eine ideale Ergänzung für eine gesunde Lebensweise.“
Ruth Johnson, Kochbuchautorin, Heaven Send Catering, Zürich/Schweiz

„Die Bedeutung von Wasser wurde mir erst richtig bewusst, als ich den VortexPower Spring kennengelernt habe. Um die Funktion und die Wirkung des VortexPower Spring zu verstehen, habe ich der Firma zahlreiche Fragen gestellt und durch die Antworten viel gelernt. Ich danke der Firma VortexPower, die nicht nur dieses wunderbare Produkt herstellt, sondern sich zusammen mit  FirmaMend auch sehr stark für die Aufklärung zum Thema Wasser einsetzt. Heute habe ich eine ganz andere Beziehung zu Wasser und bin mir sehr bewusst, wie wertvoll es für Gesundheit und Umwelt ist. Heute setze ich den VortexPower Spring sowohl in meiner Wohnung als auch in meiner Firma für meine Mitarbeitenden ein.“
Jesper Olsen, Geschäftsführer toweb, Zürich/Schweiz

"Das Beste vom Besten: Design meets Bewusstsein. Der VortexPower Spring Wasserwirbler sieht cool aus und ist das ultimative Must–have! Passt als Aufsatz auf jeden Wasserhahn und ist leicht zu installieren."
Casha, Casha Beauty & Lifestyle, München/Deutschland

Sparpotential berechnen

Möchten Sie wissen, wie viel Sie als Familie oder Unternehmen einsparen, wenn Sie anstelle von gekauftem Flaschenwasser mit VortexPower® Produkten veredeltes Leitungswasser trinken?

Mit nachstehendem Rechner haben Sie die Möglichkeit, das individuelle Sparpotential für Ihr Trinkwasser zu ermitteln.

Stellen Sie Ihre bisherigen Ausgaben für Mineralwasser den Kosten eines VortexPower Trinkwassersystems gegenüber.

Sparpotential berechnen – als Familie

Anzahl Personen im Haushalt

Literverbrauch pro Person und Tag

Zeitdauer der Simulation in Tagen

Einkaufspreis pro Liter

Handlingkosten pro Liter

Aufwand pro Liter

Gesamtkosten pro Jahr

Mineralwasser in Flaschen

Lagerhaltung, Zeitaufwand, Transport

0.75

17'250.00

Anzahl Spring

Anzahl gekaufte Glaskaraffen

VortexPower Trinksystem

Leitungswasser, Strom, Spülmittel

Investitionsjahr

2'192.00

27.60

0.10

2'219.60

Folgejahre

150

27.60

0.01

177.60

Durchschnitt Jahr 1-5

586.00

Einsparung über 5 Jahre

83'320.00

Sparpotential berechnen – als Unternehmen oder Organisation

Anzahl Mitarbeiter

Literverbrauch pro Tag und Mitarbeiter

Arbeitstage

Einkaufspreis pro Liter

Handlingkosten pro Liter

Aufwand pro Liter

Gesamtkosten pro Jahr

Mineralwasser in Flaschen

Lagerhaltung, Zeitaufwand, Transport

0.75

17'250.00

Anzahl Spring

Anzahl Flaschen/Mitarbeiter

VortexPower Trinksystem

Leitungswasser, Strom, Spülmittel

Investitionsjahr

2'192.00

27.60

0.10

2'219.60

Folgejahre

150

27.60

0.01

177.60

Durchschnitt Jahr 1-5

586.00

Einsparung über 5 Jahre

83'320.00